Tag des offenen Denkmals

Der diesjährige "Tag des Offenen Denkmals" am Sonntag, 9. September, steht unter dem leitenden Gedanken "Entdecken, was uns verbindet". Er nimmt damit Bezug auf das Europäische Kulturerbejahr 2018.

Im Vorfeld der nächsten Europawahl lädt die Europäische Union ihre Bürgerinnen und Bürger dazu ein, in den heimischen Denkmälern die Spuren europäischer Einflüsse zu entdecken. So kann die gemeinsame Geschichte und das verbindende kulturelle Erbe unseres Erdteils allen stärker bewusst werden.

Wie in den Vorjahren lädt der "Freundeskreis Propstei Clarholz" an diesem Tag zum Besuch der Klosteranlage ein. Um 11 Uhr (s.t.) werde ich in der St. Laurentius-Kirche einen Vortrag halten: 

"Das Kloster Clarholz (1133 - 1803), ein europäisches Kulturerbe".

Das Nachmittagsprogramm am 9. September in Clarholz sieht vor:

14 Uhr und 16 Uhr: Geführte Rundgänge durch die Klosteranlage, Treffpunkt vor dem Friedensmahnmal. 

15 Uhr: "Auf den Spuren der alten Propstei". Entdeckungsreise durch die Klosteranlage für Kinder ab 8 Jahren.